Aufsichtdistanzmethode

Die Aufsichtdistanzmethode ist eine optische Methode zur Messung des Kontaktwinkels. Die mit dem Kontaktwinkel korrelierende Krümmung der Oberfläche eines Tropfens wird anhand des Abstands von reflektierten Lichtpunkten in einem Videobild ermittelt, die von kleinen, auf einer Ebene angeordneten Lichtquellen (LEDs) oberhalb des Tropfens stammen. Dazu müssen lediglich apparativ vorgegebene Größen wie der Arbeitsabstand, der Abstand der LEDs voneinander, die Vergrößerung und das dosierte Tropfenvolumen bekannt sein.

Schematische Darstellung der Aufsichtdistanzmethode

Da der Abstand der Reflexionspunkte bei kleinen Kontaktwinkeln eine besonders große Abhängigkeit von der Änderung des Kontaktwinkels zeigt, hat diese Methode im unteren Messbereich eine sehr gute Auflösung. Ein weiterer Schwerpunkt der Methode liegt in der Messung auf gewölbten Festkörperoberflächen und in Vertiefungen, die der klassischen Schattenbildmessung bei der Tropfenkonturanalyse schwer zugänglich sind.