ISO 1409-06

Kunststoffe/Kautschuk - Polymerdispersionen und Kautschuklatices (natürliche und synthetische) - Bestimmung der Oberflächenspannung mit dem Ringverfahren

Diese internationale Norm spezifiziert eine Ringmethode für die Bestimmung der Oberflächenspannung von Polymeren, Dispersionen und Kautschuklatices (natürliche und synthetische).
Die Methode ist gültig für Polymerdispersionen und Kautschuklatices mit einer Viskosität von weniger als 200 mPa·s. 
Um dies zu erreichen, wird die Dispersion oder der Latex mit Wasser auf einen Massenanteil der Gesamtfeststoffe von 40% verdünnt. Falls erforderlich, wird der Feststoffgehalt weiter reduziert, um sicherzustellen, dass die Viskosität unter dem angegebenen Grenzwert liegt. Die Methode eignet sich auch für vorvulkanisierte Latices und zusammengesetzte Materialien.