K100 Zubehör

Mit dem umfangreichem Zubehör für unser Force Tensiometer – K100 können Sie nicht nur die Möglichkeiten Ihres Instruments erweitern, sondern auch die Messbedingungen genau auf Ihre individuellen Proben und Fragestellungen ausrichten.

Messkörper für die Analyse von Flüssigkeiten und Dispersionen

Neben Standard-Messkörpern für die Du-Noüy-Ringmethode und die Wilhelmy-Plattenmethode stehen für Ihr Force Tensiometer –  K100 eine Vielzahl von Spezialmesskörpern zur Verfügung. Sie ermöglichen Analysen mit kleinen Probenmengen und erweitern das Methodenspektrum beispielsweise um Messungen der Flüssigkeitsdichte oder der Sedimentationsgeschwindigkeit von Dispersionen.

PL01 – Standardmesskörper für die Wilhelmy-Plattenmethode

PL01 – Standardmesskörper für die Wilhelmy-Plattenmethode
Oberflächenspannungsmessung nach Wilhelmy mit PL01

PL01 ist unsere bewährte Plattengeometrie für Messungen der Ober- und Grenzflächenspannung mit der Wilhelmy-Plattenmethode. Die Abmessungen der Platte halten die Formvorgaben internationaler Standards genau ein und ermöglichen so eine hohe Reproduzierbarkeit der Analysen. Der aus dem Edelmetall Platin geformte Messkörper hat eine extrem hohe freie Oberflächenenergie und zeigt dadurch die erforderliche sehr gute Benetzbarkeit. Diese wird zusätzlich durch die homogen aufgeraute Oberfläche optimiert.

Über einen einfachen Klemm­mechanismus geht das Einsetzen der Platte besonders schnell vonstatten. Für die sichere Aufbewahrung sorgt ein hochwertiger Schutzbehälter.

Die Platte ist auch als PLC01 mit einem Zertifikat eines unabhängigen Prüfinstituts erhältlich.

PL02 – Messkörper für die Wilhelmy-Plattenmethode für kleine Probenmengen

PL02 – Messkörper für die Wilhelmy-Plattenmethode für kleine Probenmengen

Der Messkörper PL02 ermöglicht Messungen der Ober­flächen­spannung mit der Wilhelmy-Plattenmethode bei kleinen Probenvolumina. Er besteht wie unsere Standardplatte PL01 aus dem optimal benetzbaren Edelmetall Platin und hat den gleichen Umfang (benetzte Länge), ist aber zylindrisch aufgerollt, so dass ein kleiner Oberflächenbereich der Flüssigkeit benötigt wird. Für die sichere Aufbewahrung der Platte sorgt ein hochwertiger Schutzbehälter.

Ergänzt wird die gerollte Platte durch ein im Lieferumfang enthaltenes Messgefäß, das flexibel für verschiedene Probenmengen genutzt wird: Die Hohlform nimmt bis 5 mL auf und auf der Unterseite befinden sich konzentrische Ringe, deren Inneres bis 1,2 mL bzw. bis 0,2 mL gefüllt werden kann.

PL03 – Stabförmiger Messkörper für die Wilhelmy-Plattenmethode bei kleinen Probenmengen

PL03 – Stabförmiger Messkörper für die Wilhelmy-Plattenmethode bei kleinen Probenmengen

Der stabförmige Messkörper PL03 kann als Alternative zur aufgerollten Platte PL02 für Messungen der Ober­flächen­spannung nach der Wilhelmy-Methode mit geringen Probenmengen verwendet werden. Dank des geringen Durchmessers sind Messungen in kleinen Gefäßen möglich, wobei im Gegensatz zu PL02 auch die Grenz­flächen­spannung gemessen werden kann. Der Stab besteht aus dem optimal benetzbaren Edelmetall Platin. Für die sichere Aufbewahrung sorgt ein hochwertiger Schutzbehälter.

Ergänzt wird der Stab durch ein im Lieferumfang enthaltenes Messgefäß, das flexibel für verschiedene Probenmengen genutzt wird: Die Hohlform nimmt bis 5 mL auf und auf der Unterseite befinden sich konzentrische Ringe, deren Inneres bis 1,2 mL bzw. bis 0,2 mL gefüllt werden kann.

RI01 – Standardmesskörper für die Du-Noüy-Ringmethode

RI01 – Standardmesskörper für die Du-Noüy-Ringmethode

RI01 ist unser präzise gearbeiteter Standardmesskörper für Ober- und Grenz­flächen­spannungs­messungen mit der Du-Noüy-Ringmethode. Der Drahtring aus der Edelmetalllegierung Platin-Iridium ist ideal benetzbar; die Härte des Iridiums verleiht dem Messkörper eine erhöhte Robustheit. Die Ringgeometrie ist nur an zwei Stellen mit dem Schaft verbunden, so dass störende Einflüsse auf die Benetzung vernachlässigbar sind.

Über einen einfachen Klemm­mechanismus geht das Einsetzen des Rings besonders schnell vonstatten. Für die sichere Aufbewahrung sorgt ein hochwertiger Schutzbehälter.

Der Ring ist auch als RIC01 mit einem Zertifikat eines unabhängigen Prüfinstituts erhältlich.

RI02 – Messkörper für die Du-Noüy-Ringmethode für kleine Probenmengen

RI02 – Messkörper für die Du-Noüy-Ringmethode für kleine Probenmengen

Wenn für die Messung der Oberflächenspannung mit der Ringmethode nur geringe Probenmengen zur Verfügung stehen, kommt der Spezialmesskörper RI02 zum Einsatz. Durch einen verringerten Ringdurchmesser sind Messungen mit Volumina ab 1 mL möglich.

Wie der Standardring RI01 besteht auch RI02 aus Platin-Iridium und verbindet so ideale Benetzbarkeit mit der notwendigen Materialhärte. Die Konstruktion mit nur zwei Kontaktstellen zwischen Ring und Schaft und die Formtreue sorgen für hohe Genauigkeit. Ein Spezialgefäß für kleine Probenmengen ist im Lieferumfang enthalten, ebenso wie ein hochwertiger Schutzbehälter zur sicheren Aufbewahrung des Messkörpers.

DE0601 – Set zur Dichtebestimmung von Flüssigkeiten

DE0601 – Set zur Dichtebestimmung von Flüssigkeiten

Das Set DE0601 ermöglicht die genaue Bestimmung der Dichte von Newtonschen Flüssigkeiten anhand der Auftriebskraft an einem Tauchkörper (archimedisches Prinzip). Die Materialien – Silicium-Kristall für den Tauchkörper und Platin-Iridium für den dazugehörigen Halter – sind inert und können für fast alle Flüssigkeiten bis zu einer Dichte von 2,3 g/cm3 verwendet werden. Für die sichere Aufbewahrung des Sets sorgt ein hochwertiger Schutzbehälter.

SH0640 – Messkörper für die Analyse des Sedimentationsverhaltens von Dispersionen

SH0640 – Messkörper für die Analyse des Sedimentationsverhaltens von Dispersionen

Der Messkörper SH0640 ermöglicht die Untersuchung der Sedimentationsgeschwindigkeit der Partikel einer Dispersion. Nach dem Durchmischen mit dem integrierten Rührer des Force Tensiometer – K100 sinken die Partikel in den umgedrehten Hohlkegel des Messkörpers. Die Massenzunahme wird durch den Kraftsensor des Instruments präzise und zeitabhängig erfasst.

SH0650 – Messkörper für die Analyse des Eindringwiderstands von Sedimenten

SH0650 – Messkörper für die Analyse des Eindringwiderstands von Sedimenten

Der Messkörper SH0650 dient zur Untersuchung des Eindring­widerstands eines Sediments gegen eine Masse. Dazu wird das Sediment softwaregesteuert entgegen dem massiven Edelstahl­kegel des Messkörpers nach oben bewegt. Der Kraftsensor des Force Tensiometer – K100 registriert den Sediment­widerstand, welcher der Gewichtskraft entgegen­gesetzt ist. Die Messkurve gibt Aufschluss über die Dichte und Festigkeit des Sediments.

Probenhalter und Präpariersets für die Analyse von Festkörpern

Der präzise Kraftsensor des Force Tensiometer – K100 erfasst die bei der Festkörperbenetzung auftretenden Kräfte, aus denen der Kontaktwinkel berechnet werden kann. Probenhalter für Kontaktwinkelmessungen mit verschiedenen Probenformen und -arten sowie für die Dichte von Festkörpern machen aus Ihrem Tensiometer ein zuverlässiges Instrument für die Festkörperanalyse.

SH0601 – Probenhalter für Kontaktwinkelmessungen an plattenförmigen Proben

SH0601 – Probenhalter für die Kontaktwinkelmessung an plattenförmigen Proben
Mit SH0601 befestigte Probe

Der Probenhalter SH0601 ermöglicht tensiometrische Messungen des Kontaktwinkels an plattenförmigen Festkörpern nach der Wilhelmy-Methode. Das Einsetzen des Probenhalters in den Aufnehmer des Tensiometer-Kraftsensors erfolgt mit einem schnellen Handgriff.

Die Klammer des Halters drückt die Probe gegen die exakt waagerecht zum Schaft angeordnete Andruckfläche, so dass die Probe bei der Messung genau vertikal eingetaucht wird. Die Probe wird dabei an der waagerechten Oberkante der Andruckfläche angelegt und ist dadurch gerade ausgerichtet.

SH0602 – Probenhalter für Kontaktwinkelmessungen an Folien

SH0602 – Probenhalter für Kontaktwinkelmessungen an Folien

Um tensiometrische Messungen des Kontaktwinkels mit der Wilhelmy-Methode an Folien durchführen zu können, werden diese mit dem Spezialprobenhalter SH0602 sicher fixiert. Die breite, in einer Ebene mit dem Schaft liegende Andruckfläche der Klammer sorgt für festen Halt der Probe und erleichtert die gerade und senkrechte Ausrichtung beim Eintauchen in die Testflüssigkeit.

SH0620 – Probenhalter für Kontaktwinkelmessungen an Faserpackungen und -bündeln

SH0620 – Probenhalter für Kontaktwinkelmessungen an Faserpackungen und -bündeln

Den Probenhalter SH0620 haben wir für die Messung des Kontaktwinkels an gepackten oder gebündelten Fasern mit Hilfe der Washburn-Methode konzipiert. Das Röhrchen aus Aluminium wird auf einfache Weise mit einem Filterpapierboden versehen und mit den Faserproben gefüllt. Der präzise Kraftsensor des Tensiometers erfasst im Zuge der Adsorption an den Fasern die zeitabhängige Massenzunahme, aus   welcher der Kontaktwinkel berechnet wird.

Das passende Filterpapier SH0621 ist in Sätzen à 100 Stück bei uns erhältlich.

SH0801 – Probenhalter für Kontaktwinkelmessungen an Einzelfasern

SH0801 – Probenhalter für die Kontkaktwinkelmessung an Einzelfasern

Die Vorbereitung von Einzelfaser-Kontaktwinkelmessungen mit der Wilhelmy-Methode mit Hilfe des Faserhalters SH0801 einfach und zuverlässig. Die Faser wird dabei mit Hilfe doppelseitig haftender Folien an der Aufnahmefläche des Halters aus Edelstahl befestigt. Die absolut symmetrische Form sorgt beim Eintauchen der Faser in die Testflüssigkeit für eine exakte Übertragung der Benetzungskraft auf den hochsensiblen Kraftsensor des Tensiometers.

Die passenden Klebefolien SH0802 sind in Sätzen à 50 Stück bei uns erhältlich.

TO0910 – Erweitertes Halter- und Präparierset für Einzelfasern

TO0910 – Einzelfaserhalter und -präparierset
Detailansicht einer Einzelfasermessung

Unser Faserhalter- und Präparierset TO0910 vereinfacht das Befestigen und Ausrichten von Einzelfasern für präzise Messungen des Kontaktwinkels. Die Faseraufnehmer des Sets sind Kunststoffclips, welche die Proben mit Hilfe eines UV-härtenden Klebers fixieren. Zwei v-förmige Einkerbungen halten die Faser dabei senkrecht ausgerichtet. Anschließend wird der Clip schnell und passgenau in einen speziellen Adapter für den Kraftsensor des Tensiometers eingesetzt.

Die mitgelieferte Kleberkartusche hat eine sehr feine Spitze, mit der sich die erforderliche winzige Menge zielgenau dosieren lässt. Die Kartusche sitzt zur einfacheren Handhabung in einem Halter, der auf der gegenüberliegenden Seite mit einer UV-haltigen Lichtquelle ausgestattet ist. Nach nur 10 Sekunden ist der Kleber ausgehärtet und die Messung kann beginnen.

Folgende Komponenten sind im Lieferumfang enthalten:

  • Kraftsensoradapter
  • 1000 Kunststoffclips (als Ersatzmaterial erhältlich unter SH0902)
  • Klebstoffkartusche in einem Halter mit UV-Lichtquelle (als Ersatzmaterial
    erhältlich unter TO0911)
  • Skalpell mit fünf Klingen
  • Schere
  • Pinzette

SH0810/SH0811 – Probenhalter für Washburn-Sorptionsmessungen und Kraftsensoradapter

SH0810 – Probenhalter für die Kontkaktwinkelmessung an Pulvern und Pigmenten

Der Probenhalter SH0810 ermöglicht Messungen des Kontaktwinkels an Pulvern und Pigmenten mit Hilfe der Washburn-Methode. Das Probenröhrchen wird mit Hilfe eines Klemmrings schnell und einfach mit einem Filterpapierboden versehen und mit der Probe befüllt. Im Glasröhrchen können die Höhe und Gleichmäßigkeit der Füllung begutachtet werden. In Sekunden­schnelle wird der Probenhalter in den separat zu bestellenden Kraftsensoradapter SH0811 eingehängt.

Ein Satz passendes Filterpapier ist bei Lieferung enthalten und unter der Bezeichnung SH0621 in Sätzen à 100 Stück bei uns erhältlich. Ersatz-Glasröhrchen mit der Bezeichnung SH0822 können Sie ebenfalls bestellen.

SH0820 – Washburn-Sorptionszelle für optimierte Probenvorbereitung

SH0820 – Washburn-Sorptionszelle für optimierte Probenvorbereitung

Die Washburn-Sorptionszelle für Kontaktwinkelmessungen an Pulvern ist aus Edelstahl gefertigt und speziell für optimale Reproduzierbarkeit bei der Probenvorbereitung ausgelegt. Der Boden der Zelle wird mit einem Filter versehen, gefolgt vom Einsetzen des mitgelieferten Glasröhrchens. Zum Schluss drückt die aufzuschraubende Kappe das Röhrchen gegen den Zellenboden und fixiert so das Filterpapier. Auf diese Weise kann der Druck von unten gegen den Filter beim Eintauchen des pulvergefüllten Röhrchens die Messung nicht beeinflussen.

Noch zuverlässiger wird die Benetzungsanalyse von Pulvern durch die Kombination der Washburn-Sorptionszelle mit unserem separat erhältlichen Präparierset SH0824.    

Für die Verwendung der Sorptionszelle SH0820 ist zusätzlich der Kraftsensoradapter SH0811 erforderlich. Ein Satz passendes Filterpapier ist bei Lieferung enthalten und unter der Bezeichnung SH0823 in Sätzen à 100 Stück bei uns erhältlich. Ersatz-Glasröhrchen mit der Bezeichnung SH0822 können Sie ebenfalls bestellen.

SH0824 – Präparierset für Washburn-Sorptionsmessungen

SH0824 – Präparierset für Washburn-Sorptionsmessungen

Unser Präparierset SH0824 ist ein hilfreiches Werkzeug zur Vorbereitung der Washburn-Sorptionszelle und zur Herstellung einer reproduzierbaren Packungsdichte, die für zuverlässige Messung des Kontaktwinkels unerlässlich ist. Das Set besteht aus  einer Passform für die Washburn-Sorptionszelle  SH0820 und einem Stempel zum Pressen des Pulvers.

Die Passform hat einen leicht gewölbten Boden, sodass sich der Filterboden beim Herunterdrücken in die Wölbung legt und sich reproduzierbar krümmt. Auf diese Weise bleiben Luftblasen, welche die Messung beeinflussen können, beim Eintauchen nicht haften.

Der Stempel presst das Pulver ohne Körperkraft und nur durch das Eigengewicht reproduzierbar zusammen. Die Masse lässt sich wie bei einer Hantel durch Auflegen von bis zu vier Scheiben à 500 g flexibel an die jeweiligen Probeneigenschaften anpassen.

Ausstattung für Messungen der CMC

Die kritische Mizellkonzentration (CMC) ist eine wichtige Kennzahl für Tenside. Sie beschreibt unter anderem deren Effizienz beim technischen Einsatz und sollte so genau wie möglich ermittelt werden. Wir stellen für die Bestimmung der CMC zuverlässiges, schnelles und vollautomatisches Zubehör zur Verfügung.

DS0810/DS0820 – Automatische Dosierung mit ein oder zwei Micro Dispensern für CMC-Messungen

DS0810/DS0820 – Automatische Dosierung mit ein oder zwei Micro Dispensern für CMC-Messungen
DS0810 – Single Micro Dispenser

Unsere speziell entwickelten Micro Dispenser zur Dosierung mit einer oder zwei Dispenser-Einheiten (DS0810 oder DS0820) rüsten das K100 für die präzise Messung der kritischen Mizellbildungskonzentration (CMC) aus. Die Tensid-Konzentrationsreihe wird dabei vollautomatisch erstellt und vermessen.

Große Vorteile bringt die Arbeit mit zwei Micro Dispensern, von denen einer zudosiert und der andere dasselbe Volumen wieder absaugt. Dadurch kann eine sehr breite Konzentrationsreihe mit einer hohen Dichte an Messpunkten erstellt werden, um die CMC mit hoher Genauigkeit zu messen. Fehlmessungen durch eine zu hoch konzentrierte Stammlösung sind praktisch ausgeschlossen, weil eine Verdünnung um viele Größenordnungen möglich ist und die CMC mit hoher Wahrscheinlichkeit erfasst wird.

Probengefäße und passende Adapter

Mit Hilfe einer Auswahl an Probengefäßen in verschiedenen Größen und Formen sowie aus unterschiedlichen Materialien können Sie optimale Voraussetzungen für die Analyse Ihrer speziellen Proben schaffen.

SV30/SV20/SV10 – Probengefäße aus Glas in verschiedenen Größen

SV30/SV20/SV10 - Probenschälchen aus Glas in verschiedenen Größen

Die Probengefäße SV30/SV20/SV10 aus feuerfestem Glas werden standardmäßig für Analysen mit unseren Tensiometern verwendet. Leicht zu reinigen und gegen die meisten Chemikalien resistent, sind sie für fast alle Testflüssigkeiten geeignet. Die Gefäße unterscheiden sich in der Größe, um die Messung mit verschiedenen Probenmengen optimieren zu können.

Folgende Glasgefäße sind bei uns erhältlich:

  • SV30: Satz à 6 Probengefäßen mit 98 mm Außendurchmesser (temperierte Messungen sind mit dem Spezial-Temperiermantel TJ34 möglich)
  • SV20: Satz à 6 Standardgefäßen mit 70 mm Außendurchmesser, genau passend für den Standard-Temperiermantel unserer Tensiometer
  • SV10: Satz à 6 Probengefäßen mit 50 mm Außendurchmesser für mittlere Probenmengen

SV21/SV11/SV01 – Probengefäße aus PTFE in verschiedenen Größen

SV21/SV11/SV01 - Probenschälchen aus PTFE in verschiedenen Größen

Wenn Glas als Probengefäßmaterial nicht geeignet ist, kommen unsere Probengefäße SV21/SV11/SV01 aus PTFE zum Einsatz. Aufgrund der schwer zu benetzenden Oberfläche sind PTFE-GEfäße leicht zu reinigen und daher gut geeignet für stark verschmutzende Flüssigkeiten wie Tinten, Lacke oder Klebstoffe. Auch bei Tensiden, die an Glas stark adsorbieren, optimieren PTFE-Gefäße die Analyse.

Folgende PTFE-Gefäße sind bei uns erhältlich:

  • SV21: 70 mm Außendurchmesser, genau passend für den Temperiermantel unserer Tensiometer
  • SV11: 50 mm Außendurchmesser für mittlere Probenmengen
  • SV01: Spezialprobengefäß für kleinste Probenvolumina. SV01 ist bei der Bestellung einer Spezialprobengeometrie RI02/RI0902, PL02/PL0902 oder PL03/PL0903 enthalten, aber auch separat lieferbar.

Für SV11 und SV01 bieten wir passende Adapter zur zentrischen Platzierung der Probengefäße im Temperiermantel des Tensiometers an.

SV26/SV12 – Platten zur Abdeckung des Probengefäßes während der Messung

SV26/SV12 – Platten zur Abdeckung des Probenschälchens während der Messung

Die Abdeckplatten SV26/SV12 sorgen während der Messung für einen reduzierten Wärmeaustausch mit der Umgebung und sorgen bei temperierten Proben für konstante Mess­temperaturen. Zudem reduzieren die Abdeckungen die Verdunstung der Probe, wodurch bei Langzeitmessungen und leicht flüchtigen Substanzen die Genauigkeit der Analyse optimiert wird.

Folgende Abdeckplatten sind bei uns erhältlich:

  • SV26 für Probengefäße mit 70 mm Durchmesser
  • SV12 für Probengefäße mit 50 mm Durchmesser

SV13 – Einweg-Probengefäße aus Aluminium

SV13 – Einweg-Probenschälchen aus Aluminium

Stark verschmutzende oder aushärtende Flüssigkeiten können mit Hilfe der Einweg-Probengefäße SV13 problemlos analysiert werden. Das Gefäß hat einen Außen­durchmesser von 50 mm und fasst ein Probenvolumen von 20 mL. SV13 wird in Sätzen à 100 Stück geliefert.

Ein passender Adapter zur zentrischen Platzierung der Probengefäße im Temperiermantel und zur optimalen Temperierung ist ebenfalls bei uns erhältlich.

TJ22/TJ23/TJ24 – Temperiermanteladapter für kleine Probengefäße

TJ22/TJ23/TJ24 – Temperiermanteladapter für kleine Probenschälchen

Der Temperiermantel unserer Tensiometer ist für Standard­probengefäße mit 70 mm Durchmesser ausgelegt. Für verschiedene kleinere Probengefäße stehen die Adapter TJ22, TJ23 und TJ24 zur Verfügung. Die Adapter bestehen aus dem gut wärme­leitenden Metall Aluminium, so dass eine gleich­mäßige Temperierung der Probe gewähr­leistet ist. Zudem erleichtern die Adapter die Zentrierung der Probengefäße beim Platzieren im Messinstrument.

Die einzeln bestellbaren Adapter sind jeweils für folgende Probengefäße vorgesehen:

  • TJ22 (links im Bild): Adapter für Probengefäße SV10 (50 mm Außendurchmesser)
  • TJ23 (Mitte): Adapter für Probengefäße SV01 für kleine Probenvolumina
  • TJ24 (rechts im Bild): Adapter für Einwegprobengefäße SV13

Ausstattung für Messungen bei kontrollierter Temperatur und Gasatmosphäre

Unser Zubehör für Messungen bei definierter Temperatur oder unter Schutzgas verschafft Ihnen die Möglichkeit, die Umgebungsbedingungen Ihres Produkts oder Prozesses während der Messung exakt zu simulieren, Schmelzen oder auch sauerstoffempfindliche Proben zu analysieren.

TP0511/TP0512 – Temperatursensoren für Messungen mit/ohne Gastemperiermantel

TP0511 – Temperatursensor zur Verwendung mit TJ20
TP0512 – Temperatursensor zur Verwendung mit der Standardkonfiguration

TP0511 bzw. TP0512 sind hochgenaue Temperatursensoren, die für Ihr Instrument flexibel eingesetzt werden können. Dank eines großen Mess­bereichs bei 0,1 °C Präzision erfassen sie die Raum­temperatur ebenso zuverlässig wie die Arbeits­temperaturen unseres Temperier­zubehörs. Gemessen wird direkt an der Sensor­spitze, sodass die Bedingungen unmittelbar an der festen oder in der flüssigen Probe wiedergegeben werden. Unsere Software verknüpft die Temperatur mit den jeweiligen Analyseergebnissen.

Verwendung der Temperatursensor-Ausführungen:

  • TP0511 (oberes Bild): Sensor für die Kombination mit einem Gastemperiermantel TJ20
  • TP0512 (unteres Bild): Sensor für die Standardkonfiguration des Tensiometers

TJ25 – Schutzgashaube

TJ25 – Schutzgashaube

Um Messungen mit sauerstoffempfindlichen Substanzen zu ermöglichen, haben wir die Atmosphärenhaube TJ25 konzipiert. TJ25 verfügt über einen Anschluss für Inertgas und wird mit wenigen Handgriffen auf den Temperiermantel des Tensiometers gesetzt. Die zweiteilige Abdeckung sorgt für geringstmöglichen Gasaustausch mit der Umgebung.

TJ34 – Spezial-Temperiermantel für große Probengefäße

TJ34 – Spezial-Temperiermantel für große Probenschälchen

Für temperierte Messungen zwischen -10 und 130 °C mit großen Probenmengen haben wir den Temperiermantel TJ34 entwickelt. Der mit praktischen Quick-lock-Verbindungen versehene Mantel nimmt das Spezialprobengefäße SV30 mit 98 mm Außendurchmesser auf und verfügt über einen starken elektromagnetischen Rührer zur effektiven Durchmischung von Dispersionen und viskosen Flüssigkeiten. Ein integrierter Temperatursensor sorgt für die permanente Übermittlung der Temperatur im Mantel.

Geeignete Thermostaten sind bei uns erhältlich.

TJ50 – Peltier-Temperiereinheit für -15 bis 130 °C

k100 mit TJ50 – Peltier-Temperiereinheit für -15 bis 130 °C

Unsere Peltier-Temperiereinheit erreicht die gewünschte Messtemperatur schnell und präzise. Neben Messungen bei hohen oder tiefen Temperaturen ist die Einheit besonders für Messungen bei definierten thermischen Standardbedingungen geeignet, die mit einem einfachen Flüssigkeitsthermostaten schwer zu erreichen sind. Exzellente Isolierung und ein integrierter Rührer sorgen für thermische Stabilität und Homogenität.

TJ60 – Hochtemperatureinheit für bis zu 300 °C

K100 mit TJ60 – Hochtemperatureinheit für bis zu 300 °C

Mit unserer Hochtemperaturlösung sind präzise Messergebnisse für die Oberflächenspannung oder den Kontaktwinkel heißer Flüssigkeiten wie Polymerschmelzen oder Bitumen leicht zugänglich. Die Einheit TJ60 heizt zügig auf und erreicht nach kurzer Zeit eine stabile Zieltemperatur. Einweg-Probengefäße aus dem guten Wärmeleiter Aluminium lösen das Problem hartnäckiger Verschmutzungen. Darüber hinaus kann durch Anschluss eines Inertgases die Oxidation unterbunden werden.

Justier- und Kalibriersets

Regelmäßige Justierung und Kalibrierung des Kraftsensors sind wichtige Bestandteile routinemäßiger Qualitätskontrollprozesse mit Ihrem Tensiometer. Unsere Sets mit zertifizierten Gewichten helfen bei der einfachen und zuverlässigen Umsetzung.

CP0503 – Justierset für den Kraftsensor der Force Tensiometer K11 und K100C

CP0503 – Justierset für den Kraftsensor der Force Tensiometer K11 und K100C

Das Set CP0503 enthält ein E2-Justiergewicht mit einer Masse von 100 g, mit dessen Hilfe Sie den Kraftsensors Ihres Force Tensiometer – K11 oder K100C zuverlässig justieren können. Dabei wird der vom Kraftsensor ermittelte Ist-Wert für die Masse mit dem Soll-Wert für das präzise Justiergewicht abgeglichen. Ein beiliegendes Zertifikat des DKD (Deutscher Kalibrierdienst) weist die hohe Genauigkeit des Gewichts aus.

Zum Set gehören ein Häkchen und ein Kraftsensoradapter zum einfachen Einhängen des Gewichts sowie eine Pinzette zum verschmutzungsfreien Einhängen des Gewichts. Ein hochwertiges Etui gewährleistet die sichere Aufbewahrung des Sets.

CP14 – Kalibrierset für den Kraftsensor

C14 – Kalibrierset für den Kraftsensor der Force Tensiometer K11 und K100

Für die regelmäßige Kalibrierung Ihres Tensiometers steht das Kalibrierset CP14 zur Verfügung. Das Set enthält drei E2-Standardmassen (0,2 g; 0,5 g; 1,0 g), die nach OIML R111 zertifiziert sind. Das beiliegende Zertifikat des DKD (Deutscher Kalibrierdienst) weist die hohe Genauigkeit des Gewichts aus.

Eine Waagschale zum einfachen Auflegen der Gewichte sowie eine Pinzette zum verschmutzungs­freien Einhängen des Gewichts sind Teil des Sets. Ein hochwertiges Etui gewährleistet die sichere Aufbewahrung der Gewichte.

Werkzeuge, Hilfsmittel und Ersatzteile

Um Sie bei der Arbeit mit Ihrem Instrument zu unterstützen, bieten wir hilfreiches Zubehör für die Vorbereitung und Durchführung Ihrer Messungen an.

KB0803 – Touchpanel mit integrierten Messprogrammen

KB0803 – Touch Panel mit integrierten Messprogrammen

Das intuitiv bedienbare Touchpanel KB0803 bietet die Möglichkeit computerunabhängiger Messungen mit integrierten Programmen für die wichtigsten tensiometrischen Methoden sowie die Dichtebestimmung. Eine einfache Fingerberührung startet die Messprogramme, deren Parameter wir für die häufigsten Fragestellungen optimiert haben. Diese Parameter können flexibel angepasst und als benutzerdefinierter Standard verwendet werden. Integriert ist auch ein Messablauf für Qualitätstests von Transformatorenölen nach ASTM D‑971.

Das Touchpanel verfügt über einen geräumigen Arbeitsspeicher mit Zugriff auf eine sehr große Zahl speicherbarer Messungen. Es kann außerdem umfassende und übersichtliche Messreports erstellen und umgehend an einen Drucker senden oder speichern. Einfach ist auch die Ausgabe einzelner Messungen in einem Excel-kompatiblen Format. Für den Export können die Daten vom Touchpanel auf einen USB-Speicherstick kopiert werden.

PA0910 – Windschutzhaube

PA0910 – Windschutzhaube

Auch bei geschlossener Messkammer können stärkere Luft­strömungen die Messung mit dem hochpräzisen Kraftsensor Ihres Tensiometers beeinträchtigen. Unter der Wind­schutz­haube PA0910 findet das gesamte Mess­instrument Platz, um beispielsweise bei der Aufstellung unter einem Abzug die Messung zu optimieren.

TO01 – Werkzeug zur Ausrichtung verformter Ring-Messkörper

TO01 – Werkzeug zur Ausrichtung verformter Ring-Messkörper

Der filigrane Messkörper für Messungen nach der Du-Noüy-Ringmethode kann durch Herunterfallen oder versehentliches Anstoßen leicht verbiegen und ist dann für die Messung nicht mehr geeignet. Mit Hilfe unseres Spezialwerkzeugs TO01 können Sie die exakte Form des Messkörpers wieder­herstellen. Alternativ bietet unser technischer Kunden­dienst die Aus­richtung verformter Ringe als Dienstleistung an oder führt sie im Zuge einer Wartung Ihres Instruments durch.

Informationen anfordern