• Drop Shape Analyzer – DSA100HP

    Drop Shape Analyzer – DSA100HP

Drop Shape Analyzer – DSA100HP

Benetzung und Oberflächenspannung unter extremen Drücken und Temperaturen

Unser DSA100HP ist unsere hochwertige Lösung für die präzise Messung des Kontaktwinkels und der Oberflächenspannung und Grenzflächenspannung unter hohen Drücken und Temperaturen primär für die tertiäre Erdölförderung. Das DSA100HP kombiniert unseren Drop Shape Analyzer – DSA100 für die optische Tropfenkonturanalyse mit einer hochwertigen Messzelle für Hochdruckanwendungen bis 1750 bar. Es ermittelt die Oberflächenspannung und analysiert die Benetzung von ölführendem Gestein durch Tensidlösungen unter den extremen Druck- und Temperaturbedingungen von Lagerstätten. Die Ergebnisse helfen dabei, Öl durch Verfahren der tertiären Erdölförderung (EOR) wie Dampf- oder Tensidfluten optimal aus Gesteinsschichten herauszulösen und dadurch den Ertrag zu erhöhen. Ebenso zuverlässig misst das Instrument die Benetzbarkeit durch druckverflüssigte Gase, zum Beispiel zur Optimierung von Extraktionsverfahren mit Kohlendioxid.

Untersuchungen unter Lagerstättenbedingungen für Erdöl

Präzise und einfach zu bedienende Dosiereinheiten unseres hochwertigen Messsystems DSA100HP platzieren Tropfen auf feste Proben, um die Benetzung bei hohen Drücken und Temperaturen anhand des Kontaktwinkels zu messen. Zusätzlich ermöglicht das Instrument die Messungen auf Festkörpern in einer umgebenden Ölphase. Das Resultat zeigt, wie gut Öl durch die Benetzung des Gesteins durch eine wässrige Phase vom Gestein abgelöst werden kann.

Für die Charakterisierung einer Tensidlösung, die zum Fluten eines Erdölreservoirs verwendet wird, ist die präzise Messung der Oberflächenspannung unter Lagerstättenbedingungen mit dem DSA100HP aufschlussreich. Diese sollte möglichst gering sein, damit das Gestein gut benetzt wird. Möglichst klein sollte auch die ebenfalls präzise messbare Grenzflächenspannung zwischen Öl und der Flutungslösung sein, damit das Öl durch die wässrige Phase mobilisiert wird. Die Messergebnisse helfen bei der Optimierung von Öl-Wasser-Emulsionen, um die Ausschöpfung eines Reservoirs zu verbessern.

Benetzbarkeit durch verflüssigte Gase bei Extraktionen

Für die Messung der Benetzung durch überkritisches Kohlendioxid ist unser DSAHP dank eines externen Gasanschlusses ebenfalls hervorragend geeignet. Bei der Extraktion mit dem druckverflüssigten Gas spielt die Benetzung des Feststoffs eine große Rolle. Mit Hilfe von Benetzungsmessungen mit dem DSA100HP kann der Extraktionsvorgang, zum Beispiel das Entkoffeinieren von Kaffee, optimiert werden.

Die optimale Konfiguration für Ihre Anforderungen

Den unteren bis mittleren Druckbereich decken Ausführungen bis 40 bar und bis 690 bar ab, jeweils bei Temperaturen bis 200 °C. Für diese Varianten ist das neuartige, beheizbare Mini Dosing System – MDS erhältlich, welches mit einem geringen Probenvolumen auskommt und sich durch besonders einfache Handhabung und Reinigung auszeichnet. Mit einer dritten Variante bis 1750 bar bei bis zu 250 °C gelangen Sie auch bei extremen Lagerstättenbedingungen zu verlässlichen Daten.

Darüber hinaus entwickeln wir gern maßgeschneiderte Lösungen genau für Ihre Ansprüche und Messaufgaben.

Fragestellungen und Anwendungsgebiete