Präzise Dosierung für vollautomatische CMC

Präsentation des Micro Dispensers von KRÜSS zur vollautomatischen Messung der CMC von Tensiden auf der analytica 2014

Hamburg, 29. Januar 2014 – Die KRÜSS GmbH wird auf der analytica 2014 den Micro Dispenser, eine Dosiereinheit für die vollautomatische Messung der kritischen Mizellbildungskonzentration (CMC), vorstellen. Der Hamburger Hersteller für Messinstrumente hat den Micro Dispenser speziell für CMC-Messungen mit dem Force Tensiometer K100 entwickelt, das seit einiger Zeit im Markt etabliert ist. Zwei kombinierte Micro-Dispenser-Einheiten erstellen dabei softwaregesteuert die gesamte Konzentrationsreihe für das untersuchte Tensid direkt im Messgefäß des Tensiometers. Das K100 misst die Oberflächenspannung jeweils zwischen den Dosierschritten vollautomatisch mit der Ring-, Platten- oder Stabmethode.

Durch das softwaregesteuerte Zudosieren und anschließende Absaugen des zugeführten Volumens zwischen den Messungen können sehr viele Konzentrationen ohne Begrenzung durch die Gefäßgröße vermessen werden. Die dadurch mögliche Verdünnung um mehrere Größenordnungen gewährleistet eine zuverlässige Erfassung des Konzentrationsbereiches, in dem die CMC liegt. Da auch die Messwertdichte sehr groß gewählt werden kann, wird die CMC bei Bedarf auf der Grundlage von vielen Messwerten und daher mit hoher Präzision bestimmt. Dazu trägt auch das sehr genau dosierte Volumen beim Micro Dispenser bei, durch das der systematische Messfehler auch bei sehr großen Konzentrationsreihen gering ist.

Pressemeldung: Micro Dispenser
Bild des Micro Dispenser in hoher Auflösung


Pressekontakt: pr@kruss.de