• Rennwagen mit Karbonteilen

    Rennwagen mit Karbonteilen

Benetzbarkeit von Carbonfasern anhand von Einzelfaser-Kontaktwinkelmessungen

Eine Machbarkeitsstudie

Bei  der  Herstellung  carbonfaserverstärkter  Kunststoffe  werden  Fasern  in  eine  Kunststoffmatrix  eingebettet.  Hinsichtlich der  notwendigen  Faserbenetzbarkeit  ist  die  Qualitätssicherung  dieses  Prozesses  eine  klassische  Aufgabe  für  die Einzelfaser-Kontaktwinkelmessung.  Aber  auch  eine  Herausforderung,  denn  der  im  Vergleich  zu  Haaren  oder  Textilfasern  deutlich geringere Faserdurchmesser stellt hohe Ansprüche an die Präzision des Messinstrumentes. In   diesem   Applikationsbericht   wird   der   Verlauf   einer   Machbarkeitsstudie   zur   Einzelfaser-Kontaktwinkelmessung vorgestellt.  Anhand  dreier  unterschiedlich  vorbehandelter  Fasern  wurde  die  Wiederholgenauigkeit  und  Signifikanz  der Ergebnisse mit einem Einzelfaser-Tensiometer K100SF von KRÜSS überprüft.

Laden Sie unseren Applikationsbericht (AR271) herunter.

Download | Application Report

AR271

Erfahren Sie mehr über Applikationen

Abonnieren Sie unseren Newsletter mit den neusten Applikationsberichten

Informieren Sie mich über Neuigkeiten