Neuer Fachbuchartikel unseres Wissenschaftsteams über Testtinten

Fachbegutachteter Beitrag von KRÜSS in einem von Dr. Kash Mittal herausgegeben Buch zu Adhäsion

Vor wenigen Wochen ist der zweite Band des von Dr. Kash Mittal herausgegebenen Buches Advances in Contact Angle, Wettability and Adhesion erschienen. Dr. Mittal ist ein weltweit renommierter Experte für Adhäsionsforschung, Autor zahlreicher Fachbücher und Herausgeber der Zeitschrift Reviews of Adhesion and Adhesives. Der Fachwelt bekannt ist er auch durch seinen erfolgreichen Course on Adhesion Science and Technology, den er Anfang 2016 zum zweiten Mal zusammen mit uns in Hamburg abhalten wird.

Schwerpunkte seines neuen Bandes bilden Grundlagenuntersuchungen zur Adhäsion und Benetzungsmodifikation. Der dritte Teil widmet sich dem Zusammenhang zwischen freier Oberflächenenergie (SFE) und Adhäsion, mit unserer Untersuchung Why Test Inks Cannot Tell the Whole Truth About Surface Free Energy of Solids.

Der Artikel ist eine Vergleichsstudie zu Tintentests und Kontaktwinkelmessungen anhand einer Vielzahl von Materialien. Er stellt eine erweiterte, fachbegutachtete Fassung unseres Applikationsberichts AR272 dar. Mit Testtinten, so zeigte sich, kann nicht differenziert werden, ob das Benetzungsverhalten von Unterschieden der Gesamt-SFE oder der polaren Anteile bestimmt wird. Korrelieren die Testtintenergebnisse bei unpolaren Kunststoffen noch gut mit der SFE aus Kontaktwinkeln, kommt es bei polaren Oberflächen zum Teil zu großen Abweichungen zwischen beiden Methoden. Dabei ließ sich insbesondere die Erhöhung des polaren Anteils der SFE durch Plasmabehandlung mit Hilfe des Kontaktwinkels zuverlässig nachweisen, während die Testtinten fast indifferent reagierten. Damit steht die Testtintenmethode für eine ihrer wichtigsten Anwendungen in Frage.

Quellenangabe: M. Jin, F. Thomsen, T. Skrivanek and T. Willers, Why Test Inks Cannot Tell the Whole Truth About Surface Free Energy of Solids, in: K. L. Mittal (Hrsg.), Advances in Contact Angle, Wettability and Adhesion Volume 2 , Hoboken, New Jersey und Salem, Massachusetts 2015, S. 419-438.