ADVANCE Software jetzt mit Touchbedienung

Optimal für die mobile Qualitätssicherung, platzsparend beim Einsatz im Labor

Auf der analytica vom 10. bis 13. April in München stellen wir erstmalig die auf Touchbedienung ausgelegte Software ADVANCE für grenzflächenanalytische Messungen vor. Besonders wichtig ist diese Weiterentwicklung für die produktionsnahe Qualitätssicherung, bei der es auf Mobilität ankommt. Eine der Hauptanwendungen besteht in der Vor-Ort-Messung der freien Oberflächenenergie mit unserem Mobile Surface Analyzer – MSA zur Prüfung von vorbehandelten oder gereinigten Oberflächen aus Kunststoff, Metall oder Glas.

Touchdisplays sind auch im Labor auf dem Vormarsch. Sie sind platzsparend und leicht zu reinigen, wohingegen Tastaturen für die Laborbank generell ungeeignet sind. Aus diesen Gründen sind in der neuen ADVANCE Version alle Methoden der Kontaktwinkelmessung, Tensiometrie und Schaumanalyse auf berührungsempfindliche Monitore eingestellt.

Die neue ADVANCE Version arbeitet mit zwei alternativen Bedienoberflächen, die für Touch- oder Maus- und Tastaturbedienung optimiert sind. Aufgrund fast identischer Benutzerführung ist keine gesonderte Einarbeitung notwendig. Die gewünschte Bedienoption wird nicht bei der Installation festgelegt, sondern kann nachträglich jederzeit umgestellt werden. Im Berührungsmodus lässt sich jeder Teilbereich der in Kacheln segmentierten Oberfläche im Vollbild darstellen, wobei die Touchelemente groß hervorgehoben sind. Das bei Touchbedienung oft lästige, versehentliche Berühren benachbarter Elemente ist selbst bei kleinen Displays so gut wie ausgeschlossen.

Die offizielle Veröffentlichung der neuen ADVANCE Version erfolgt noch in der ersten Jahreshälfte 2018. Wenn Sie jetzt ein KRÜSS Messinstrument zusammen mit einer ADVANCE Software Assurance erwerben, erhalten Sie das Softwareupgrade mit optionaler Touchbedienung sowie viele künftige Upgrades automatisch.